Winnie Abel

winnie.abel@web.de

Jubel, Trubel, Frivolitéit

 

Weil er die Tochter eines reichen Imbissketten-Besitzers ausgenommen hat, sind Auftragskiller hinter dem Heiratsschwindler Maurice Engel her. Deshalb flüchtet er sich in die Schönheitsklinik „Museldall“, um sich hier „unkenntlich“ machen zu lassen. In der prachtvollen Klinik hält sich auf, wer Geld und einen Namen hat: ein exzentrischer Künstler, eine fettleibige Lotteriemillionärin und eine männerhungrige Adlige. Mit ihrem Prestige erhofft sich der skrupellose Schönheitschirurg Roland Krau, seine Karriere zu beschleunigen. Doch dieser Plan droht nach hinten loszugehen, als er bei einer OP die Nase des hysterischen Künstlers verpfuscht und dieser daraufhin im wahrsten Sinne des Wortes durchdreht. Als dann auch noch der Heiratsschwindler die Lotteriemillionärin um den Finger wickelt, sich plötzlich sein ehemaliges Opfer in der Klinik aufnehmen lässt und der Chirurg versucht, mit allen Mitteln seinen Pfusch zu vertuschen, gerät der schöne Schein der Klinik „Museldall“ ins Wanken.

 

Besetzung: Das Stück eignet sich für 3m/6w oder 4m/5w.

 

3 Akte

 

Übersetzung: Roby Zenner

 

Spieldauer: ca. 120 Minuten

 

Das Stück ist im Plausus-Theaterverlag erschienen. Sie können HIER direkt reinlesen oder kostenlos ein Ansichtsexemplar bestellen.